Liebe ist Liebe

Ich bin ein schwuler Spieler der 2. Bundesliga. Ich möchte mich bald outen, um das Versteckspiel zu beenden. Ich teste hier ob ich den Druck aushalten kann”, schreibt der anonyme Twitter-Account @gayBundesligas1 vor ein paar Tagen. Stefan und Nick sprechen in einer neuen Folge “Den macht sogar meine Oma” über die Absurdität, dass es im deutschen Profifußball bislang angeblich keine homosexuellen, aktiven Spieler geben soll. Darüber dass der Account am Ende hoffentlich kein Fake ist. Und er von den Rängen die Unterstützung bekommt, die es bislang auch auf die ersten Tweets gab. Liebe ist Liebe.